Dienstzeitende - Nach der Bundeswehr: Fitnesstrainer Ausbildung

Wenn sich die Dienstzeit bei der Bundeswehr dem Ende zuneigt, ist es wichtig, früh an die berufliche Zukunft zu denken. Zwar unterstützt die Bundeswehr ihre Soldaten in dieser Hinsicht, doch es geht nicht nur darum, schnell eine Arbeit zu finden, sondern eine Aufgabe zu bekleiden, die Sie langfristig ausfüllt. Wenn Sie hierbei nach einer Möglichkeit suchen, sich zügig und zugleich versiert auf das neue Tätigkeitsfeld vorzubereiten, sollten Sie eine kompakte Fortbildung in Erwägung ziehen. Die Massage Ausbildung der SWAV bietet Ihnen hierbei eine optimale Basis für eine beständige Karriere. Schließlich ist die Wiedereingliederung in das zivile Berufsleben nicht immer einfach.

Berufsperspektive nach Wehrdienst – frühe Orientierung für erfolgreichen Einstieg

Die Zeit im aktiven Dienst der Bundeswehr ist für jeden eine intensive, aber auch lehrreiche Erfahrung. Insofern die Wehrpflicht jedoch dem Ende entgegen geht, kommt die Frage nach der zukünftigen beruflichen Laufbahn auf. Immerhin müssen Sie nach dem Ausscheiden aus dem Dienst einen Job finden, der Ihnen gefällt und bei dem Sie sich vorstellen können, ihn bis zum Renteneintritt auszuüben.

Bezogen auf die erforderlichen Kompetenzen liefert Ihnen die Bundeswehr dafür die idealen Voraussetzungen, denn durch den Tagesablauf als Soldat erlernen Sie Verantwortungsbewusstsein, sind teamfähig und humanitär engagiert, können vorausschauend denken sowie mit stressigen Situationen souverän umgehen. Speziell jene mentale und körperliche Belastbarkeit verbunden mit den anderen positiven Eigenschaften erweist sich im zivilen Berufsleben als äußerst vorteilhaft für eine beständige Karriere.

Vor allem, wenn es um eine Tätigkeit im Wellnessbereich wie die Arbeit als Fachpraktiker für Massagen geht. So sind Sie fähig, verschiedene Patienten mit der notwendigen Selbstsicherheit zu behandeln und kommunikativ auf die Personen einzugehen. Ein weiterer Benefit ist wiederum, dass Sie als Soldat wissen, was Respekt bedeutet. Eine tragende Säule in der Massagewelt, ohne die Sie keine wirksamen Anwendungen absolvieren könnten. Folglich bereitet Sie eine Wehrdienstzeit hervorragend auf eine Arbeit im Wellnesssektor vor und sorgt dafür, dass Sie von Ihren Jahren als Berufssoldat auch im kommenden Jobfeld profitieren.

Darauf aufbauend verfügen Sie natürlich über eine erstklassige, körperliche Fitness, die Ihnen hilft, rhythmische Massagen mit vollem Einsatz auszuführen und Patienten auch mit weiterführenden Informationen zu Themen wie Prävention zu betreuen. Dadurch wäre es möglich, den Betroffenen sinnvolle Ratschläge über die korrekte Haltung oder simple Übungen für eine verbesserte Mobilität zu liefern, die Ihre Massage-Ausführungen in der Wirkung ergänzen.

Allerdings ist es für eine Ausbildung zum Masseur nach der Wehrpflicht ebenfalls wichtig, sich frühzeitig über die Optionen zu erkundigen, die sich Ihnen bieten. Nur so können Sie die geplante Neu-Orientierung im Job gewinnbringend beginnen und auch nach dem Militärdienst einen Beruf antreten, für den Sie sich begeistern. Als Unterstützung präsentiert Ihnen die Bundeswehr diverse Maßnahmen, die Ihren Wiedereinstieg in die zivile Jobbranche erleichtern sollen.

Eingliederung nach Wehrdienst – durch Fördermaßnahmen zur Berufsqualifikation

Sie beenden in Kürze Ihren Militärdienst und möchten sich mittels einer Massage Ausbildung beruflich neu strukturieren? Dann hilft Ihnen die Bundeswehr durch ihre Förderprogramme weiter. So erhalten Sie zum einen die sogenannte Übergangshilfe, die sich nach der Dauer Ihrer Dienstjahre richtet und Ihnen mit dem Ausscheiden aus der Wehrpflicht ausgeschüttet wird. Jene dient einer leichten Wiedereingliederung in das zivile Leben und steht jedem Berufssoldaten zu.

Des Weiteren gibt es noch die Übernahme der Gebührnisse, welche in Kraft tritt, falls Sie beabsichtigen, sich durch eine Fortbildung in Richtung Wellnesstherapeut eine solide Existenz zu schaffen. Dabei handelt es sich um eine finanzielle Entlastung, die etwa 75 % des bisherigen Dienstbezugs umfasst und Ihnen so lange zusteht, bis Sie Ihr Seminar abgeschlossen haben. Mitunter wäre es sogar denkbar, die Bezuschussung auf circa 90 % anzuheben. Im Mittelpunkt befindet sich daher Ihr reibungsloser Wechsel in einen zivilen Alltag inklusive einer vielversprechenden Berufsperspektive.

Wichtig ist allerdings, dass Sie sich schon vor Ihrem Austritt aus der Bundeswehr darüber Gedanken machen, was für Sie in puncto Job infrage käme und wie Sie sich Ihren künftigen Wirkungskreis vorstellen. Die Unterstützung durch das Förderprogramm muss nämlich rechtzeitig beantragt und genehmigt werden. Bezogen darauf, dass Sie sich nach Ihrem Wehrdienst möglichst zügig in die zivile Arbeitswelt integrieren sollten, empfiehlt es sich aber obendrein, auf weitere Kriterien Wert zu legen, die Ihre Ausbildung begleiten, darunter:

  • ein hoher Bildungsstandard
  • kompetente Dozenten
  • dynamische Kurse
  • die Berücksichtigung eigener Erwartungen
  • Diskretion
  • anerkannte Zertifikate

Es kommt am Ende auf ein stimmiges Gesamtkonzept aus Seriosität, Flexibilität und hohem Bildungsniveau an. Entscheiden Sie sich bei der Massage Ausbildung deswegen für die SWAV, denn hier erwartet Sie ein authentisches Konzept, bei dem Sie durch einen komprimierten Lehrgang zu einem angesehenen Fachpraktiker für Wellness, Massage und Prävention avancieren.

Massage Ausbildung nach der Bundeswehr – Kompaktkurs als Fundament

Die SWAV ist bekannt für ein modernes Schulungskonzept, welches auf Unabhängigkeit und Individualität beruht. Somit gelingt es der angesehenen Akademie, jeden Teilnehmer gemäß seiner Stärken zu unterrichten und zu einem Fachpraktiker für Wellness, Massage sowie Prävention zu machen, der sich gegen die anderen Mitbewerber behaupten kann. Dabei verbindet das Institut höchste Bildungsqualität mit einem innovativen Charakter, um Ihnen Kompaktkurse zu unterbreiten, die alles beinhalten, was ein erfahrener Experte wissen muss.

Die SWAV kombiniert dazu theoretische Aspekte mit einem überdurchschnittlichen Maß an Praxis, damit Sie genau wissen, wie sich die verschiedenen Techniken fachkundig anwenden lassen. Während des gesamten Lehrgangs integriert die Akademie Ihre persönlichen Ambitionen in den Lehrplan und ist offen für Ihre Fragen. Die kleinen Lerngruppen verbessern das Gemeinschaftsgefühl und tragen dazu bei, dass der Dozent genügend Zeit für jeden einzelnen Teilnehmer hat. Da Sie nach der Bundeswehr sicher eine Fortbildung belegen wollen, die Ihren Wiedereinstieg zeitnah gewährleistet, ist eine Massage Ausbildung an der SWAV sinnvoll. Sie dauert nur sechs Tage, vermittelt Ihnen jedoch genauso viel Expertise wie eine klassische Schulung.

Ihre vorhandenen Fähigkeiten dürfen Sie dabei einbringen, wenngleich keine Vorkenntnisse nötig sind. Die SWAV versteht sich zugleich als zuverlässiger Partner für eine reibungslose Wiedereingliederung und zeichnet sich durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Dies belegt, dass eine gute Bildung und die umfangreiche Fachqualifikation nicht nur ein Privileg von Personen mit finanzieller Sicherheit sind. Der Erhalt einer Bildungsprämie für Förderberechtigte, Rabatte und eine Ratenzahlung verhelfen Ihnen zu Ihrer Wunschausbildung zum Wellnessmasseur.

Gemeinsam mit den Subventionen der Bundeswehr bekommen Sie daraufhin eine solide Plattform für die berufliche Etablierung. Diese ist an der SWAV selbstverständlich auch auf fachlicher Ebene exzellent, denn die Ausbildung der renommierten Bildungsstätte punktet durch breit gefächerte Inhalte und ein repräsentatives Zertifikat.

SWAV Massage Kurs – lebendige Themen mit wechselndem Schwerpunkt

Sie wollen Ihre Zeit nach der Bundeswehr dafür nutzen, sich einem spannenden Tätigkeitsfeld zu widmen und einen Beruf zu erlernen, der Sie bereichert? Dann erweist sich der Kompaktkurs zum Fachpraktiker für Wellness, Massage und Prävention der SWAV als richtige Wahl. Die Schulung, die auf Diskretion, Engagement und Vertrauenswürdigkeit basiert, liefert Ihnen einen tiefgründigen Einblick in die Materie und lehrt sie die Massage-Techniken in ihrem ganzen Facettenreichtum sowie sämtliche Faktoren, die für einen Masseur von Bedeutung sind. Grundsätzlich stützt sich die Fortbildung dazu auf drei Säulen:

  1. Die Massage-Arten: Hier erfahren Sie alles über klassische Praktiken, neuzeitliche Anwendungen und die traditionellen Behandlungen der asiatischen Kulturen. Bei jeder Massage wird Ihnen an der SWAV die Entstehungsgeschichte näher gebracht, während Sie den Einsatzbereich und die filigranen Griffe ebenfalls erlernen.
  2. Die passende Ausstattung: Die SWAV unterrichtet Sie eingängig in dem Umgang und der Qualität von Massageölen oder Lotionen, erläutert Ihnen aber gleichfalls, welche Vorbereitungen oder Ergänzungen Sie für die verbesserte Wirkung der Massage bedenken sollten. Dazu zählen unter anderem das Saunieren, Bäder und Packungen.
  3. Die berufliche Stabilität: Für eine erfolgreiche Wiedereingliederung in die zivile Welt müssen Sie wissen, wie Sie Ihre Qualifikation als Wellnessmasseur effizient einsetzen. Zeitmanagement, ein optimales Marketing-Konzept, das zukunftsorientierte Geschäftsmodell, finanzielle Absicherung, Berufskunde und rechtliche Grundlagen sind dabei allgegenwärtig. Ein dafür qualifizierter Dozent bringt Ihnen auch die Bedeutung solcher Kriterien bei.

Insofern Sie alle Abschnitte der Fortbildung abgehandelt haben, bietet Ihnen die SWAV eine Abschlussprüfung auf rein praktischer Ebene, mit der Sie sich für die Arbeit in der zivilen Berufswelt zertifizieren können. Jene ist freiwillig, gibt Ihnen aber die Chance, eine Referenz zu erhalten, die Ihre Professionalität nach außen projiziert. So erwartet Sie eine vielseitige Arbeit als Wellnessmasseur.

Berufszukunft nach Bundeswehr – mit Massage Ausbildung zum Karrierestart

Die SWAV legt mit der Massage Fortbildung zum Fachpraktiker für Wellness, Massage und Prävention die Weichen für Ihre neue Tätigkeit. Gemeinsam mit Ihren eigenen Stärken und Ansprüchen entsteht so die beste Basis für eine dauerhafte Etablierung im Wellnessbereich. Diese könnte Sie in das Angestelltenverhältnis führen, wo Sie in Hotels, SPAs, Fitnesscentern oder Kosmetikstudios Ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Allerdings liefert Ihnen der Lehrgang genauso die Kompetenzen, um sich auf selbstständiger Ebene in der Branche zu behaupten. Manchmal wählen Absolventen der Massage Fortbildung zunächst den sicheren Weg über die Festanstellung und bauen sich parallel dazu eine zuverlässige Existenzgründung auf. Grundsätzlich sollten Sie sich aber überlegen, mit welchen Patienten Sie in Ihrem Beruf am liebsten zusammenarbeiten möchten. Viele Profis entschließen sich dabei auch bewusst zu einer Tätigkeit in der Rehabilitation, um Menschen aktiv bei Ihrem Wiedereinstieg in einen vitalen Alltag zu unterstützen.

Zugleich könnten Sie sich mittels weiterer Kurse ebenfalls in Ernährungslehre oder Fitnesstraining qualifizieren, woraufhin Sie Ihren Job facettenreicher gestalten und ein kombiniertes Leistungsspektrum aus mehreren Wissens-Elementen anbieten. Ihre Erfahrungen aus der Militärzeit werden Ihnen in jeglicher Hinsicht helfen, die Arbeit im Wellnessbereich verantwortungsbewusst, engagiert und mit Freude auszuüben.

In Verbindung mit dem Know-how der SWAV gelingt es Ihnen dann, eine Massage Ausbildung als vielversprechende Wiedereingliederung in die zivile Berufswelt zu nutzen und nach der Bundeswehr schnell sowie erfolgreich in ein neues Tätigkeitsfeld einzusteigen.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2019 ausbildung-zum-fitnesstrainer.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok