Osteoporose Trainer Ausbildung

Osteoporose zählt zu den Volkskrankheiten, die auf internationaler Ebene am weitesten verbreitet sind. Besonders tückisch erweist sich hierbei die Tatsache, dass der Betreffende erst viele Jahre später die Symptome wahrnimmt. Neben der gesunden Ernährung und einer vorbildlichen Lebensweise kann regelmäßige Bewegung allerdings als Prävention fungieren oder die Beschwerden lindern. Damit die körperliche Betätigung dazu fachgerecht ausgeübt wird, gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Osteoporose Trainern. Falls Sie sich gerne zu einer solchen Fachkraft weiterbilden möchten, liefert Ihnen die Osteoporose Trainer Ausbildung eine stabile Plattform der Professionalität. Mit einem Konzept wie dem der SWAV und dem Einzelkurs über die WIP-Akademie, einer dazugehörigen Marke, bleiben Sie hierbei flexibel und selbstbestimmt, während Sie alles erfahren, was sich hinter dem Begriff Osteoporose verbirgt.

Interessen an Osteoporose Trainer Ausbildung? Hier anmelden!

Krankheitsbild Osteoporose – schleichender Prozess mit chronischen Veränderungen

Die Bezeichnung Osteoporose bedeutet wörtlich genommen „poröser Knochen“ und betitelt eine chronische Erkrankung, die das gesamte Skelett betrifft. Im Volksmund heißt sie auch oft „Knochenschwund“, was vereinfacht darauf hinweist, welche Veränderungen des Bewegungsapparats mit ihr verbunden sind. Grundsätzlich kommt es bei der Osteoporose zu dem fortschreitenden Abbau des Knochengewebes sowie der Verringerung der vorhandenen Knochenmasse. In dem Zusammenhang verändert sich ebenfalls der Feinaufbau des menschlichen Gewebes und die Knochen werden porös. Infolgedessen verlieren sie ihre Festigkeit, können keine Stabilität mehr gewährleisten und sind anfällig für Frakturen.

Im weiteren Verlauf der Krankheit verändert sich die Architektur der Knochen so stark, dass jene bereits bei kleineren Belastungen schmerzen oder brechen. Obwohl Osteoporose weltweit als eine der häufigsten Krankheiten gilt und innerhalb von Deutschland aktuell etwa 8 Millionen Menschen darunter leiden, sind auch heute noch keine Ursachen erforscht worden. Grundsätzlich unterscheidet die Medizin zwei Arten der Osteoporose:

  1. Die primäre Variante, bei der der Ursprung unklar ist. Trotzdem hat mangelnde Bewegung oder ein geringer Kalzium- und Vitamin D Wert einen negativen Einfluss, der die Gefahr einer Erkrankung verstärken könnte.
  2. Die sekundäre Ausführung, die offensichtlich das Resultat anderer Krankheiten wie Morbus Crohn ist oder durch deren Behandlungs-Methoden begünstigt wird.

Für gewöhnlich erkranken außerdem mehr Frauen als Männer an Osteoporose und auch das zunehmende Alter ist ein Risikofaktor. Meistens verläuft die Krankheit zunächst unbemerkt und breitet sich schleichend aus, sodass erste Beschwerden teilweise über zehn Jahre auf sich warten lassen. Zwar finden sich viele verschiedene Therapie-Ansätze, jedoch ist eine aktive Tagesgestaltung ein elementarer Bestandteil dieser Verfahren und bietet auch im Vorfeld eine optimale Präventivmaßnahme.

Deshalb konnte sich der Beruf des Osteoporose Trainers in den letzten Jahren fest in der Wellnessbranche etablieren. Er hilft den Klienten, ausreichend Bewegung in ihren Alltag zu integrieren, diese im richtigen Verhältnis zu der körperlichen Verfassung auszuüben und sich vitaler zu fühlen. Daraufhin kann ein fachgerechtes Training mehrere vorteilhafte Eigenschaften unterstützen.

Osteoporose Trainer Ausbildung

Versiertes Osteoporose Training – mit Anleitung zu gesundem Bewegungsapparat

Ein Osteoporose Trainer Kurs vermittelt Ihnen die Kompetenzen, um erkrankte Personen oder Menschen aus der Risikogruppe durch ein abwechslungsreiches Sportprogramm vorbeugend, begleitend oder rehabilitativ zu unterstützen. Jenes beruht auf zwei Haupt-Kriterien, nämlich Bewegung und Kraft. Schließlich sind ein idealer Muskelaufbau und die richtige Knochenstärke entscheidende Faktoren, um Osteoporose zu verhindern oder zu bekämpfen. Ein gezieltes Training fördert eine bessere Knochendichte und stärkt die Muskulatur, sodass der Kunde weniger anfällig ist. Daher überzeugt die Arbeit eines entsprechenden Trainers auf verschiedene Arten und trägt nachhaltig zu dem Wohlgefühl der Klientel bei. In Verbindung damit eignet sich das Trainings-Konzept für:

  • die bessere Knochendichte
  • einen gesunden Knochenstoffwechsel
  • Widerstandsfähige Muskeln
  • eine gute Koordinationsfähigkeit
  • ein sicheres Gangbild
  • das Gleichgewicht
  • die Vorbeugung gegen Wirbelsäulenveränderungen wie den „Witwenbuckel“
  • die Vermeidung von eingeschränkter Mobilität oder verminderter Lungenfunktion

In der Regel tritt das Osteoporose Training auch als Begleitung der medikamentösen Therapie auf und gibt den Betroffenen eine fachgerechte Anweisung, welche sportliche Betätigung angemessen ist und was künftig nicht mehr als Fitnessform betrieben werden sollte. So eignen sich speziell Wandern, Laufen oder Treppen steigen für gefestigte Knochen und Muskeln, während Schwimmen oder das Fahrradfahren besser nicht praktiziert wird. Beides belastet nämlich den Bewegungsapparat im überhöhten Maß.

Damit die Kunden jedoch gewinnbringende Sport-Einheiten gezeigt bekommen, müssen Sie als Trainer lückenlose Expertise vorweisen. Diese wird Ihnen nur in einer dynamischen Fortbildung vermittelt, welche Osteoporose bis ins Detail erläutert und gleichzeitig alle möglichen Gegenmaßnahmen sowie Trainingserfolge thematisiert.

Osteoporose Trainer Ausbildung – Zentrum der Professionalität

Sicherlich gibt es viele Formen der Weiterbildung, die sich mit Osteoporose beschäftigen. Um Ihnen aber das Maximum an Wissen und praktischen Erfahrungen zu liefern, nimmt die Lehrgangs-Qualität einen hohen Stellenwert ein. Immerhin erweist sich eine entsprechende Ausbildung als facettenreich, gehaltvoll und intensiv. Da es sich bei jenem Training um die Zusammenarbeit mit erkrankten Personen oder Menschen handelt, die ein erhöhtes Risiko für Osteoporose haben, erfordert das Coaching Einfühlungsvermögen, medizinische Kenntnisse über die Krankheit, Verständnis und Trainer-Kompetenz.

Darum wird Ihnen bei der Fortbildung nicht nur der theoretische Aspekt nähergebracht, Sie erhalten stattdessen eine ganzheitliche Schulung, die ebenfalls Praxis und soziale Gesichtspunkte anspricht. Zu dieser gehören:

  • Entstehung und Verlauf der Osteoporose
  • Therapiemöglichkeiten
  • Ernährung für Osteoporose-Patienten
  • Psychologische, pädagogische und sportwissenschaftliche Fachkenntnisse
  • Trainingsarten, darunter funktionelles Muskeltraining, Koordinations-, Kraft- und Ausdauertraining
  • Anwendungen zur Entspannung
  • Sturzprophylaxe
  • Einbindung von Trainingsgeräten
  • Korrekte Trainingsplanerstellung im Hinblick auf den Gesundheitszustand

Eine solche Ausbildung zum Osteoporose Trainer bekommen Sie hier als Zusatzkurs über unsere WIP-Akademie angeboten. Sie beinhaltet eine umfangreiche Schulung, die alle Besonderheiten der Osteoporose erläutert, obendrein Flexibilität ausstrahlt und Ihnen das Wissensspektrum zu jenem Thema auf lebendige Art unterbreitet.

Fortbildung zum Osteoporose Trainer – durch SWAV zum seriösen Experten

Die SWAV und alle dazugehörigen Marken wie die WIP-Akademie haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Ausbildung zum Fitnesstrainer zu bieten, die zwanglos, anspruchsvoll und unterhaltsam ist. Wir möchten dadurch Profis hervorbringen, die mit Leidenschaft und Engagement in ihrem Tätigkeitsfeld agieren, ihren Beruf mit Individualität füllen sowie Sportprogramme liefern, die effizient sind. Aus dem Grund finden Sie an dem renommierten Institut ausschließlich ambitionierte Dozenten, die kleinen Kursgruppen alle Thematiken erläutern, welche ein souveräner Fitnesstrainer beherrschen muss.

Die kompakte Weiterbildung macht es Ihnen hierzu leicht, sich neben Ihrer derzeitigen Arbeit als Osteoporose Trainer zu qualifizieren und entspannt zu lernen. Wir achten natürlich ebenfalls auf Vielseitigkeit, weshalb die Zusatzkurse der WIP-Akademie mehrere Inhalte behandeln, die für Ihren späteren Wirkungskreis wichtig sind. Dadurch können Sie sich bestens auf das Osteoporose Training vorbereiten und die grundlegenden Charakteristiken kennenlernen, die für eine erstklassige Betreuung der Osteoporose Kunden verantwortlich sind. Eine umfassende Praxis-Unterweisung verleiht Ihnen wiederum die Erfahrung, die für eine seriöse Tätigkeit als Osteoporose Trainer und die effektive Sportplanerstellung notwendig ist. Ein bedeutsames Kriterium, wenn Sie Ihren Kunden eine Trainingsmethode bieten möchten, die sich auf sämtliche Einschränkungen abstimmen lässt.

Osteoporose Trainer Kurs

Sie erlernen allerdings bei einem Einzelkurs der WIP-Akademie nicht bloß auf wissenstechnischer oder praktischer Ebene. Diese Weiterbildung liefert Ihnen zugleich interessante Inspirationen für Ihre künftige Tätigkeit, stärkt Ihr Selbstwertgefühl und zeigt Ihnen, wie Sie Osteoporose Patienten fachlich sowie empathisch begleiten. Genau wie bei der breit gefächerten Ausbildung zum Fitnesstrainer der SWAV bleibt Ihnen Ihr Ansprechpartner auch an der WIP-Akademie nach dem Lehrgangsende erhalten. So müssen Sie eventuelle Fragen oder Unklarheiten speziell in der Anfangsphase Ihrer Existenzgründung nicht alleine meistern. Wir liefern Ihnen gerne unser Know-how, um Ihre Karriere aktiv zu unterstützen. Für eine entsprechende Fortbildung setzt unsere Philosophie auch keinerlei Vorkenntnisse voraus. Die Begeisterung für diesen sozial-geprägten und verantwortungsvollen Beruf genügt, damit Sie sich dem lebendigen Seminar widmen können.

In der Praxis folgt das Coaching für Osteoporose-Patienten dann einem Ablauf, der die Beschwerden der Personen individuell berücksichtigt.

Osteoporose Training absolvieren – Sensibilität und Fachwissen als Richtungsweiser

Eine Therapie bei Osteoporose stützt sich vornehmlich auf 7 Säulen, bei denen das körperliche Training eine große Rolle spielt. Es zählt neben der Versorgung mit Vitamin D und Kalzium sowie der Meditation zu den wichtigsten Bestandteilen der Behandlung. Einerseits kommt es dazu als eigenständige Kategorie vor, andererseits beeinflusst es ebenfalls die weiteren Punkte wie die Sturzprophylaxe, eine Schmerzreduktion, rehabilitative Lösungen und die Anleitung zur Selbsthilfe. Das liegt an der enormen Präsenz von einem sportlich aktiven Leben, die bei einer Erkrankung wie Osteoporose vorliegt.

Zu Beginn erstellt ein ausgebildeter Trainer eine Anamnese und entwickelt daraufhin einen Trainingsplan, der alle Einzelheiten über die körperliche Verfassung des Kunden bedenkt. Falls sich die Osteoporose schon deutlich bemerkbar gemacht hat, handelt der Experte immer in Absprache mit dem behandelnden Arzt. Ebenso wichtig ist eine ausgedehnte Aufbauphase, denn Kunden mit einer solchen Erkrankung sind wesentlich instabiler als gesunde Klienten und brauchen demnach viel Zeit, damit sich der Körper langsam auf die Bewegungen einstellen kann. Ansonsten käme es zu negativen Symptomen oder einer Verschlechterung des Allgemeinzustands. Das Training selbst könnte dazu als Einzel-Coaching oder innerhalb einer Gruppe stattfinden und orientiert sich in puncto Intensität sowie Ablauf an der Kondition der Klientel.

Im Idealfall wird das Sportprogramm zwei- bis dreimal wöchentlich für je 30 Minuten angewandt. Hierbei könnten Gerätetraining, Schnellkrafttraining, Aerobic oder spielerische Übungen vorteilhaft sein. Auch ein Vibrationstraining empfiehlt sich, weil es die Knochensubstanz stärkt oder neu bildet. Im Mittelpunkt stehen aber bei allen Praktiken der Funktionserhalt, der Muskelaufbau durch ausreichend Bewegung und die Kräftigung der Knochen mithilfe von angemessener Belastung. Dieses Zusammenspiel hilft den Patienten für lange Zeit vital zu bleiben, Mobilitätsprobleme zu verringern und Schmerzen abzuschwächen. Ebenso könnte sich das Osteoporose Training positiv auf die klassischen Symptome der Krankheit auswirken und die Verringerung der Körpergröße oder chronische Wirbelsäulenveränderungen vermeiden.

Selbstverständlich versteht sich ein erfahrener Trainer dabei auch als mentale Stütze, fängt die Kunden bei seelischen Problemen, die durch die Krankheit entstehen, auf und zeigt ihnen Möglichkeiten, wie sich der Alltag mit Osteoporose so gestalten lässt, dass das Sturz-Risiko oder die Gefahr für Verletzungen minimiert wird.

Eine Osteoporose Trainer Ausbildung, die Sie direkt über die SWAV hier an der WIP-Akademie belegen dürfen, dient daher als effiziente Schulung, durch die Sie zu einer vertrauenswürdigen und routinierten Fachkraft werden. Somit leisten Sie für viele Kunden einen wertvollen Beitrag zu einem aktiven Leben mit Osteoporose.

Interessen an Osteoporose Trainer Ausbildung? Hier anmelden!

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2018 ausbildung-zum-fitnesstrainer.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok