Google Bewertung
5.0

Basierend auf 92 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
5.0
92 Rezensionen
Profilbild von Alexander Schneider
vor einer Woche
Der Ausbildung inhalt ist sehr umfangreich aber der Dozent hat es geschafft alle Inhalte so zu vermitteln, dass in unserem Kurs alle Teilnehmer die Prüfung bestanden haben. Es war auch ausreichend Zeit für die Praxis vorhanden. Meine Erwartungen an den Kurs sind erfüllt worden.
Alexander Schneider
Profilbild von Mike Beilfuss
vor einer Woche
Super Ausbilder, macht richtig Spaß. Sehr locker drauf. Vor allem vor der Prüfung. Da wird einem sehr gut zugeredet. Falls ich wieder einen Lehrgang dort haben sollte, werde ich mich darauf freuen.
Mike Beilfuss
Profilbild von Annette Kos
vor 4 Wochen
Vielen, vielen Dank an Peter, die anderen Kursteilnehmer, die nette Sekretärin und die SWAV- Akademie!! Der Massagekurs vom 14.-19.8.war äußerst intensiv und schweißtreibend ( Temperaturen in Berlin! ). Es war ganz toll, etwas Neues zu lernen und ich freue mich sehr darauf, die neu erworbenen Kenntnisse umzusetzen. Massagebank ist bestellt. Grüße an alle!
Annette Kos
Profilbild von Cengiz Akdeniz
vor einem Monat
Super gestaltete Lernplattform, unterstützende, freundliche Akademie! Kann ich nur empfehlen!!
Cengiz Akdeniz
Profilbild von Ekkehard Völlmer
vor 3 Jahren
Am 1.7 und 2.7 habe ich mein Prüfung zum gepr. FITNESSCOUTCH mit Trainerlizenz a/b und Lizenz medical Fitness erfolgreich bestanden. Diese Einrichtung ist sehr zu empfehlen
Ekkehard Völlmer
 

Hinaus in die Natur: Die Achtsamkeit bei einem Outdoor-Training fördern

Outdoor können Sie nicht nur Kraft und Ausdauer trainieren. Die Natur bietet auch eine wundervolle Möglichkeit, die Sinne zu schärfen. Dies gelingt mit einem Training der inneren sowie äußeren Achtsamkeit.

Achtsamkeit ist eine spezielle Form der Aufmerksamkeit. Sie fordern Ihre Klienten dazu auf, Dinge sehr intensiv wahrzunehmen, sich auf scheinbare Kleinigkeiten zu konzentrieren und mit allen Sinnen zu fühlen. Was nach Meditation klingt und nicht in die heutige, schnelllebige Zeit zu passen scheint, fördert die Entspannung von Körper und Geist. Achtsamkeit holt die Gedanken zurück in die gegenwärtige Situation und wirkt dem gedanklichen Autopiloten entgegen. Ein solches Achtsamkeitstraining kann ideal als Outdoor-Training in der Natur angeboten werden.

Was unter Achtsamkeit verstanden wird

Achtsamkeit heißt, das Gegenwärtige nicht zu bewerten, um das Gedankenkarussell zu beenden. Sie leiten Ihre Klienten an, einfach nur wahrzunehmen. Das kann mit simplen Fragen geschehen, etwa "Was mache ich im Moment?", "Auf welche Weise mache ich es gerade?" oder "Wie fühle ich mich gerade?". Diese ungewohnte Sichtweise und dieses intensive Reflektieren des Aktuellen hilft, Stress zu reduzieren und gelassener zu werden. Wem es gelingt, innerlich aus der aktuellen Situation herauszutreten und alles mit etwas Abstand zu betrachten, der kann kreative Lösungswege für Probleme finden und fühlt sich weniger unter Druck gesetzt. Durch das genaue Beobachten, was in einer Situation passiert, gelingt das Ausbrechen aus Denkmustern. Dies beugt sogar psychischen Erkrankungen vor.

Auf die gegenwärtige Situation achten

Mit Übungen zur Achtsamkeit vermitteln Sie Ihren Klienten, dass sie einfach nur wahrnehmen sollen, ohne zu bewerten. Bewertungen gehören häufig zum Alltag. Sie vergleichen sich etwa mit anderen und fühlen sich danach schlecht. Schließlich geht es immer jemandem besser oder jemand anderes hat etwas, was Sie sich wünschen. Menschen, die Sie als Fitnesstrainer begleiten, geht es häufig ähnlich. Achtsamkeit kann ein Weg aus den automatischen Denkmustern sein.

Übungen zur Achtsamkeit

Bei Übungen zur Achtsamkeit fordern Sie Ihre Klienten auf, sich zu konzentrieren und intensiv wahrzunehmen. Hier einige Beispiele:

  • sich auf eine Isomatte legen und mit offenen Augen alles beobachten, was geschieht
  • genau auf die Atmung und den Atemrhythmus achten
  • in den Körper spüren und alle körperlichen Empfindungen wahrnehmen
  • auf einer weichen Unterlage gehen und die Empfindungen an den Füßen wahrnehmen

Achtsames Essen mit allen Sinnen

Essen und Trinken können ein Übungsfeld für die Achtsamkeit sein. Leiten Sie Ihre Klienten etwa an, einen Apfel mit Achtsamkeit zu essen. Zunächst soll der Apfel nur betrachtet werden, dann in der Hand gehalten. Welche Farben hat er? Wie sieht die Zeichnung des Apfels aus? Welche Form hat er? Wie fühlt sich die Oberfläche des Apfels an? Auf all diese Dinge achtet im Alltag kaum jemand. Das bewusste Wahrnehmen dieser Kleinigkeiten kann aber neue Sichtweisen eröffnen und zeigen, dass selbst kleine Dinge Besonderheiten in sich bergen und viele Erlebnisse kostbar sein können. Danach folgen das achtsame Riechen und Schmecken des Apfels. Alle Sinne werden nach und nach angesprochen. Dies gelingt gut in einem Outdoor-Training, bei dem Sie sich mit den Teilnehmern Ihres Kurses beispielsweise in einem Park treffen und dort, inmitten der Natur, achtsam sind.

Achtsamkeit als Outdoor-Training in der Natur

Die Natur bietet vielfältige Möglichkeiten, ein Achtsamkeitstraining durchzuführen. Sie üben nicht im Fitnessstudio und nicht an Geräten, benötigen keine Sporthalle oder Hilfsmittel. Sie führen Ihre Klienten im Outdoor-Training nur durch die Natur, durch Landschaften oder einen angenehmen Ort, an dem der Körper zur Ruhe kommen kann. Fordern Sie Ihre Klienten auf, alles um sich herum genau wahrzunehmen. Dies kann zunächst verbal geschehen, sodass der Reihe nach jeder Teilnehmer Ihres Achtsamkeitskurses das artikuliert, was ihm auffällt. Später üben Sie non-verbal, sodass Sie zum achtsamen Wahrnehmen auffordern, die Sinneseindrücke aber nur gedanklich aufgenommen und nicht mehr ausgesprochen werden.

Achtsam trainieren und in den Körper spüren Übungen zur Achtsamkeit sind eine besondere Form der Entspannung. Hier richten die Teilnehmer Ihres Kurses die Aufmerksamkeit auf sich selbst oder die Umgebung. Das Training zum genauen Wahrnehmen von Sinneseindrücken kann auch Bewegung beinhalten, etwa wenn Empfindungen bei bestimmten Körperhaltungen oder beim Trainieren möglichst genau wahrgenommen werden sollen. Wie fühlt es sich an, wenn das Bein angespannt ist? Welche Muskeln sind zu spüren? Welche Empfindungen treten bei der Lockerung auf?

Fitnesstrainer motivieren und begleiten

Als Fitnesstrainer unterstützen Sie Ihre Klienten dabei, in diesem Moment achtsam zu sein. Dadurch fördern Sie die Ausgeglichenheit Ihrer Kunden, schenken ihnen mehr Motivation für den Alltag und unterstützen sie, beim Sport und Trainieren genau auf den eigenen Körper zu hören. Ein zusätzliches Fitnesstraining kann auf dieser neuen Achtsamkeit aufbauen.

Zusammenfassung

Im hektischen Alltag geschieht vieles automatisch. Ihre Klienten funktionieren und achten manchmal zu wenig auf sich selbst. Mit einem Training der Achtsamkeit brechen Sie die gewohnten Muster auf und können auf Basis Ihrer Ausbildung passende Outdoor-Übungen für Stressgeplagte anbieten.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

YouTube
Instagram
Facebook
LinkedIn
RSS
Copyright © 2020 SWAV. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.