Progressive Muskelrelaxation Ausbildung

Bei der Progressiven Muskelrelaxation wird durch bewusste An- und Entspannung von bestimmten Muskelgruppen eine tiefe Entspannung des kompletten Körpers erreicht. Die Progressive Muskelrelaxation Ausbildung ermöglicht es den Teilnehmern, das bewährte Verfahren bei den eigenen Klienten fachmännisch durchzuführen.

Geschichte der Progressiven Muskelrelaxation

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) wird im Allgemeinen auch als "Progressive Muskelentspannung" (PME) bezeichnet. Entdeckt wurde das Verfahren von dem amerikanischen Arzt Edmund Jacobson, der sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Funktionsweise von Muskeln beschäftigte. Dabei stellte er fest, dass das bewusste An- und Entspannen einzelner Gruppen von Muskeln eine tiefe Entspannung hervorrufen kann.

Ursache von Muskelanspannungen

Zu den häufigsten Ursachen einer Muskelanspannung gehören:

  • Stress
  • Fehlhaltungen
  • Fehlbelastungen
  • Bewegungsmangel
  • Falsche Bewegungen
  • Muskelverletzungen
  • eine schwache Muskulatur
  • ungenügendes Aufwärmtraining vor einer sportlichen Betätigung

Bei einer Muskelverspannung ist der Spannungszustand in dem betreffenden Muskel erhöht, sodass der Muskel sich verkürzt und hart anfühlt. Verspannte Muskeln können in der Regel als schmerzhafte Knoten oder Wulst ertastet werden. Wird eine Muskelverspannung nicht behandelt, kann sie nicht nur zu Muskelschmerzen, sondern zum Beispiel ebenfalls zu starken Kopfschmerzen und einem Schulter-Arm-Syndrom führen.

Muskelverspannung: Wie hilft die progressive Muskelrelaxation?

Die progressive Muskelrelaxation verhilft durch Auflösung von muskulären Spannungen zu einer körperlichen sowie geistigen Erholung. So lassen dadurch beispielsweise stressbedingte Beschwerden nach, wodurch sich die Entspannung im kompletten Körper positiv ausbreitet, sodass sich ein ruhiges, entspanntes Gefühl einstellt. Die Progressive Muskelrelaxation wird ebenfalls zur Prävention eingesetzt, etwa als Stressbewältigungsmaßnahme für nervöse Menschen.

Wie läuft die progressive Muskelrelaxation ab?

Bei der progressiven Muskelrelaxation werden die Muskeln zunächst angespannt. Die Anspannung wird kurz gehalten, um anschließend wieder zu entspannen. Mithilfe des gezielten Anspannens der diversen Muskelgruppen sowie der folgenden Spannungslösung, sollen sich die betreffenden Muskeln jeweils über den Ausgangszustand hinaus entspannen. In der Regel wird hierbei wie folgt vorgegangen:

  • Der Klient konzentriert sich auf eine bestimmte Muskelgruppe, wie etwa auf die linke Hand. Diese wird zur Faust geballt und langsam immer stärker angespannt.
  • Nach dem die Spannung aufgebaut wurde, hält man sie für einige Sekunden aufrecht.
  • Danach wird die linke Hand, etwa eine halbe Minute lang, bewusst gelockert.
  • Die Übung wird wiederholt.
  • Es folgt eine Entspannungsphase, die knapp eine Minute umfasst.
  • Mit dem nächsten Muskel wird genauso verfahren.

Im sogenannten "Grundverfahren" werden insgesamt 16 Muskelgruppen an- und entspannt. Je nach persönlichen Vorlieben können die Übungen entweder im Sitzen oder auch im Liegen durchgeführt werden. Durch regelmäßiges Training ist es dem Klienten immer besser möglich, die verschiedenen Muskelgruppen zu entspannen.

Wann wird die progressive Muskelrelaxation angewendet?

Die progressive Muskelrelaxation kann bei den unterschiedlichsten Beschwerden sowie ebenfalls zur Prävention durchgeführt werden, wie beispielsweise bei:

  • Spannungskopfschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • innerer Unruhe
  • Stress
  • Schmerzen
  • Nervosität
  • zur Steigerung der persönlichen Körperwahrnehmung

Progressive Muskelrelaxation Ausbildung: Inhalte

Die Weiterbildung Progressive Muskelrelaxation umfasst eine Vielzahl an Inhalten, sodass die Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss in der Lage sind, selbstständig mit ihren Klienten zu trainieren. Dazu gehören beispielsweise:

  • Grundlagen der Progressiven Muskelentspannung
  • Ursachen für Muskelanspannungen
  • Durchführung der verschiedenen Übungen
  • Präventiver Einsatz
  • Kontraindikationen

Voraussetzungen für die Progressive Muskelrelaxation Ausbildung

Die Weiterbildung Progressive Muskelrelaxation ist so aufgebaut, dass hierfür keine Vorkenntnisse benötigt werden. So ist es beispielsweise auch für Laien auf diesem Gebiet möglich, die Fortbildung zu absolvieren. Allerdings empfiehlt es sich, vorab die Fitnesstrainer-Ausbildung der SWAV-Akademie abzuschließen, da die hier behandelten Themen ebenfalls bei der Durchführung der Progressiven Muskelrelaxation hilfreich sind.

Nach Abschluss der Fortbildung in die Selbstständigkeit starten?

Sobald die Weiterbildung Progressive Muskelrelaxation erfolgreich abgeschlossen wurde, sind die Teilnehmer sofort in der Lage, sich selbstständig zu machen. Ob neben- oder hauptberuflich, das bleibt selbstverständlich jedem selbst überlassen. Natürlich kann man aber auch zunächst nebenberuflich starten, sich einen gewissen Kundenstamm aufbauen und dann hauptberuflich in diesem Bereich tätig werden.

Zusammenfassung

Die Progressive Muskelrelaxation gehört zu den einfachsten und zugleich effektivsten Entspannungsübungen. Im Rahmen der Weiterbildung Progressive Muskelrelaxation erlernen die Teilnehmer alles Notwendige, um in die Selbstständigkeit starten und effektiv mit den eigenen Klienten arbeiten zu können.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) rabattiertes Anmeldeformular erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Facebook
Twitter
Instagram
RSS
Copyright © 2018 ausbildung-zum-fitnesstrainer.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok