Jetzt kostenloses Infomaterial anfordern 
Kostenlose Infos bestellen!

 
 

Auszeichnungen: Das SWAV®-Zertifikat & PWA-Certificate

SWAV-Akademie: Beste Berufsanerkennungschancen mit 2 Zertifikaten

Der Nachweis qualitativ hochwertiger Auszeichnungen ist für Ihre berufliche Fitnesskarriere von entscheidender Bedeutung. Durch unsere zentral gelegene Ausbildungsstätte in der Hauptstadt und unsere renommierten nationalen und internationalen Kooperationen ist es uns als zertifizierte Fitness-Akademie möglich, Ihnen nach Ihrer bei uns absolvierten Fitnesstrainer Ausbildung neben dem Deutschen SWAV-Zertifikat auch auf Wunsch das in der Branche bekannte und begehrte PWA-Certificate (Professional Wellness Award) in englischer Sprache auszuhändigen.

PWA Certificate

Dieser Service stellt ein hohes Alleinstellungsmerkmal in der Fitnessbranche dar und trägt somit zur nationalen und auch internationalen Anerkennung Ihrer Fitness-Qualifikation bei. Gleichzeitig wird Ihr Ansehen bei ausländischen (internationalen) Kunden, Geschäftspartnern und Kollegen im Fitness-, Wellness- und Präventionsbereich gestärkt und gefördert.

Sie können das PWA-Certificate einfach gleich am Starttag Ihrer Ausbildung bei uns in der Akademie vorbestellen, so dass Sie es dann zusammen mit dem deutschen SWAV-Zertifikat direkt am Abschlusstag der Fitnesstrainer Ausbildung von uns erhalten. Das Besondere des PWA-Certificates: Es ist lebenslang gültig, muss nicht als Lizenz verlängert werden, kostet einmalig nur 35,00 EUR und stellt Ihre professionelle, individuelle Fitness-Auszeichnung dar!


Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat

Die Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat eröffnet jedem sportbegeisterten Menschen verschiedene Möglichkeiten, um sich eine Karriere in dieser Branche aufzubauen. Dabei dient ein solcher Abschluss als Referenz für die Etablierung als Fitnesscoach, hat aber auch eine große Bedeutung für künftige Kunden und das eigene Selbstbewusstsein als Fachkraft. Die SWAV bietet diesbezüglich einen Lehrgang, der die Schüler zu authentischen Profis macht und die Zertifizierung obendrein mit einem Mehrwert ausstattet. Dadurch wird deutlich, dass eine derartige Qualifizierung für den Beruf als Sporttrainer in vielerlei Hinsicht von unschätzbarem Wert ist.

Einfluss des Zertifikats – Grundstein des verantwortungsbewussten Fitnesstrainers

Die Arbeit als Sportcoach erfordert vollen Einsatz von dem jeweiligen Profi und muss durchgehend versiert ausgeführt werden. Sonst könnte die Klientel kein wirkungsvolles Trainingsprogramm erhalten, das auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt wurde und jene motiviert. Im Allgemeinen beruht deshalb jede Aktion eines Trainers auf höchstem Fachwissen, Disziplin und praktischen Erfahrungen. Eine Kombination, die sich nicht allein durch die Begeisterung für dieses Berufsfeld erlernen lässt. Neben den Voraussetzungen wie der körperlichen Fitness oder der Leidenschaft für Sport muss der zukünftige Coach solche Werte in einer erstklassigen Ausbildung mit Zertifikat vermittelt bekommen.

Ohne einen entsprechenden Kurs sollte hingegen keine Betreuung anderer Personen im Sportsektor angewandt werden. Zu hoch wäre das Risiko für eventuelle Fehldiagnosen, eine Überbelastung oder ineffektiv zusammengestellte Konzepte. Erst die Zertifizierung als anerkannte Fachkraft liefert dem Betreffenden eine solide Plattform, damit er zielorientiert, verantwortungsbewusst und fachlich korrekt agieren kann. Demzufolge ist eine abgeschlossene Berufsausbildung gerade in Bezug auf die Kunden für jeden seriösen Sporttrainer eine Selbstverständlichkeit. Weiterhin erweist sie sich als gebührender Abschluss nach dem anspruchsvollen Lehrgang und honoriert den Fleiß sowie den Ehrgeiz, den ein Interessent in seine Fortbildungszeit investiert hat.

Auch lange nach Ende des Kurses kann ein Zertifikat daher hilfreich sein, um sich an die Anfänge der beruflichen Karriere zu erinnern, sich zu verinnerlichen, welche Ambitionen mit dem einstigen Seminar verbunden waren und sein eigenes Engagement für eine erneute Weiterbildung zu schüren. Natürlich wird die Fitnesstrainer Ausbildung mit Abschluss ebenfalls gebraucht, um als solcher überhaupt beruflich aktiv zu werden. Selbst Lehrgänge mit einem hohen Schwierigkeitsgrad und einer umfassenden Wissensvermittlung würden nämlich keinen Nutzen haben, insofern sie nicht durch eine Zertifizierung abgerundet werden.

Für den Fall, dass jemand daher beabsichtigt, seine Leidenschaft für sportliche Betätigungen und seine Freude daran, andere Menschen für ein aktives Leben zu begeistern, in seinen neuen beruflichen Wirkungskreis zu integrieren, muss ein abgeschlossener Kurs im Mittelpunkt der geplanten Job-Verwirklichung stehen. In dem Zusammenhang ist nicht jedes Zertifikat gleichermaßen effizient. Aus dem Grund muss die gelungene Vereinigung aus gehaltvoller Weiterbildung und anerkanntem Abschluss allgegenwärtig sein.

Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat

Aussagekräftige Zertifizierungen – fundierte Fitnesstrainer Ausbildung als Plattform

Um heutzutage wettbewerbsfähig zu bleiben, sind eine gute Bildung und ein dazugehöriges Zertifikat unverzichtbar. Bedingt durch die große Anzahl an entsprechenden Lehrgängen, gibt es auch viele verschiedene Arten von einem Abschluss-Dokument. Wenngleich sie sicherlich alle sinnvoll sind, lassen sich aber nur bestimmte Zertifizierungen gewinnbringend im Job einsetzen. Vor allem bei der Tätigkeit als Fitnesstrainer sollten jene folglich auf einem exzellenten Seminar basieren, das den potenziellen Coach auf unterschiedlichen Ebenen fordert und den geplanten Berufseinstieg mit Souveränität, vorausschauendem Denken und Fachkompetenz bereichert. Eine ideale Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat beinhaltet deshalb:

Fitnesstrainer Zertifizierung
  • Themen aus wechselnden Fachrichtungen wie Anatomie oder Ernährungswissenschaften
  • Einführungen in Trainingslehre und Trainingsplanerstellung
  • Bedeutung und Anwendung von Trainingsgeräten
  • die Durchführung einer Anamnese
  • Trainingsdiagnostik
  • rechtliche Gesichtspunkte des Fitnesstrainer-Berufs
  • Wissenswertes über das Herz-Kreislauf-System
  • zentrale Eigenschaften eines vorbildlichen Coaches im Hinblick auf Empathie und Diskretion

Wenn ein Kurs mit Abschluss diese Eckpunkte thematisiert und den Teilnehmern sämtliche Informationen dazu bietet, kann er den beruflichen Werdegang als Fitnesstrainer einleiten. Das bedeutet, mit einem solchen Lehrgang erwirbt der Absolvent die Grundkenntnisse für seine Arbeit als Coach. Anschließend dürfen selbstverständlich andere Weiterbildungen folgen, welche die Qualifikationen des Experten ausbauen und Kunden noch breit gefächertere Trainingspläne in Aussicht stellen.

Das Fitnesstrainer Seminar und die Zertifizierung sollten die Schüler aber nicht nur auf fachlicher Ebene ausbilden. In der Regel sind mit ihnen auch Entwicklungen charakterlicher Merkmale verbunden, die einen gewissenhaften Trainer auszeichnen. Wer sich für eine Lehrgangs-Variante aus diesem Bereich entscheidet, der lernt auch, was es heißt, Personen bei ihren sportlichen Zielen zu begleiten, sie anzuspornen, über sich hinauswachsen zu lassen, aber gleichzeitig die Grenzen der Leistungsfähigkeit zu kennen und einzuhalten. Eine besonders effiziente Art der Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat präsentiert hierbei die SWAV, denn diese Bildungsstätte unterstützt Lernkonzepte, die qualitative Perfektion mit Modernität und Stressfreiheit vereinen.

Trainer Seminar mit Abschluss – SWAV-Philosophie als Richtungsweiser

Die Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat sollte den Interessenten auf ganzheitlicher Ebene schulen, ihm alles näher bringen, was er für seinen beruflichen Erfolg benötigt und ihn persönlich zu einem vertrauensvollen Ansprechpartner macht. Die SWAV bietet deswegen individuelle Lehrgänge mit Vielseitigkeit, Lebendigkeit und Nachhaltigkeit. Statt Standard-Inhalten und starkem Leistungsdruck erhalten die Schüler hier abwechslungsreiche Schwerpunkte in leicht verständlicher Form sowie absolute Flexibilität. Dennoch bewahrt das angesehene Institut konstant ein hohes Bildungsniveau, welches sich nicht von gewöhnlichen Kursen unterscheidet, aber die hochwertigen Inhalte in kompakter und visionärer Weise übermittelt.

Somit wird kein klassischer Sportcoach ausgebildet, sondern ein charakterstarker Trainer, der Fachwissen, Fitnessaffinität und Menschlichkeit geschickt miteinander vereint. Die Akademie fokussiert sich dafür auf viele Übungen, die dem potenziellen Sport-Experten mehr Erfahrung schenken, und einem engen Kontakt zu den Dozenten, die jegliche Thematiken nachvollziehbar sowie spannend lehren. Zudem werden die eigenen Erwartungen an das spätere Berufsleben von Beginn an gefördert, sodass der Fitnesstrainer seinen Wiedererkennungswert bekommt und seine geplanten Jobziele realisieren kann.

Eventuelle Stresssituationen oder Versagensängste haben dagegen keinen Platz innerhalb des Seminars, da alles im Zeichen der Unabhängigkeit steht. Daher ist auch die Prüfung am Abschluss des Lehrgangs freiwillig. Möchte ein Absolvent jedoch definitiv in dem Berufszweig des Fitnesstrainers tätig werden, braucht er ein Zertifikat und sollte den dazugehörigen Test unbedingt durchführen. Die SWAV konzentriert sich dabei auf eine praktische Prüfungs-Variante, die allen Schülern dieselben Chancen ermöglicht.

Gerne darf jene, falls sie nicht bestanden wurde, wiederholt werden, und das unmittelbar nach dem Ausbildungsende. Eine Option, die der renommierten Bildungsstätte eine stetig steigende Erfolgsquote einbrachte und den Zertifikatserhalt für jeden ehrgeizigen Teilnehmer unkompliziert gestaltet. Letzterer ist an der SWAV zusätzlich mit einem besonderen Benefit verbunden. Immerhin erwartet die Schüler bei dieser Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat eine Lizenzierung für verschiedene Tätigkeitsbereiche.

Umfangreicher Lizenzerwerb – einmalige Zertifizierung mit facettenreichem Resultat

Bei der Arbeit als Sportcoach sind mehrere Lizenzierungen notwendig, die jeweils für einen bestimmten Qualifikationsabschnitt stehen. Normalerweise wird hierbei für jede Lizenz eine separate Ausbildung mit Zertifikat absolviert, die sowohl Zeit als auch finanzielle Auslagen voraussetzt. Insofern ein Seminar an der SWAV belegt wird, erhält der Schüler gemeinsam mit seinem Abschluss allerdings sämtliche Lizenzen, die im Berufsleben gefragt sind. Somit steht das Zertifikat für die B-Lizenz, liefert die A-Lizenz und eine Personaltrainer-Lizenz für medizinische Fitness.

Fitnesstrainer Zertifikat

Die SWAV stellt ihren Kursteilnehmern damit ein gelungenes Prüfungs-Modell in Aussicht, bei dem durch einen Abschlusstest direkt eine umfassende Zertifizierung als Fachkraft gelingt. Außerdem sind alle Lizenzen, die der Kurs beinhaltet, unbegrenzt gültig und müssen nicht nach einigen Jahren erneuert werden. Hat ein Teilnehmer daraufhin das Zertifikat erworben, kann er sich ohne Umschweife beruflich verwirklichen, und zwar in verschiedenen Sparten. Dadurch zeigt die renommierte Akademie den Absolventen, dass der Erwerb weitreichender Kompetenzen nicht zwangsläufig langwierige Lehrgangsprozesse inkludiert und ein Abschluss ohne Leistungsdruck ebenso lohnenswert sein könnte wie herkömmliche Kurse mit Prüfung. Bezogen auf das Arbeitsumfeld von einem Fitnesstrainer lässt sich mithilfe der SWAV dann eine abwechslungsreiche Branchen-Etablierung in Erwägung ziehen.

Diese Flexibilität verdankt der Trainer den vielseitigen Zertifikaten, die nach dem Abschluss an dem angesehenen Institut dafür verantwortlich sind, dass jeder seinen Ambitionen nachgehen kann.

Zertifizierter Fitnesstrainer – variationsreiche Tätigkeit mit konstanter Professionalität

Sobald ein Kurs zum Sportcoach absolviert wurde, kann der ausgebildete Profi seine Fähigkeiten im Berufsleben unter Beweis stellen. Die Zertifizierung fungiert dazu als optimale Grundlage für eine dauerhafte Verwirklichung in jenem Sektor. Generell erhöht sie stets die Anstellungschancen des Betreffenden, da eine offensichtliche Qualifizierung künftigen Arbeitgebern vor Augen führt, dass sich ein fachkundiger Fitnesstrainer bei ihnen bewirbt.

Zugleich ist ein solider Abschluss richtungsweisend für die Existenzgründung, denn ohne Zertifikat wäre sie nicht möglich. Im Grunde könnte eine entsprechende Ausbildung aber ebenfalls in Erwägung gezogen werden, um sich als anerkannter Sporttrainer noch besser zu etablieren und den Kunden ein großzügiges Trainingsangebot zu offerieren. Eine wichtige Voraussetzung für die Arbeit im Fitnessbereich, weil dort ein starker Wettbewerb herrscht. Fortlaufende Wissens-Optimierungen und ein prägnantes Alleinstellungsmerkmal sind demnach bedeutsam für eine stabile Karriere. All das begünstigt jedoch nur ein Seminar mit der Aussicht auf ein Zertifikat. In puncto Wirkungskreis lässt sich jener Abschluss dann einsetzen, um:

  • Gruppen zu trainieren
  • Leistungssportler zu betreuen
  • Anfänger bei ihren ersten sportlichen Betätigungen zu begleiten
  • Einzeltraining anzubieten
  • Outdoor-Training zu präsentieren
  • unterschiedliche Trainingsziele gleichermaßen effektiv zu verfolgen
  • in Fitnessstudios aktiv zu werden
  • eigenständig Trainingseinheiten zu überwachen
  • verschiedene Kurse abzuhalten
  • in der Rehabilitation tätig zu werden

Die Gebiete, in denen ein engagierter Trainer sein Können und seine Begeisterung für den Beruf einbringen kann, sind also äußerst variabel. Dadurch fordert die Arbeit immer volle Aufmerksamkeit und beständige Qualität. Ohne Abschluss ließe sich dies nicht auf demselben hohen Level liefern wie mit passender Lizenzierung. Deswegen repräsentiert eine Fitnesstrainer Ausbildung mit Zertifikat die Basis einer aussichtsreichen Tätigkeit im Sportbereich und ist für den Coach sowie die Kunden das tragende Element der Trainingseffizienz.

Interesse an einer Fitnesstrainer Ausbildung? Hier anmelden!

Facebook
Twitter
Google Plus
RSS
Copyright © 2018 ausbildung-zum-fitnesstrainer.de. Alle Rechte vorbehalten.
Design und Template by reDim