Google Bewertung
4.9

Basierend auf 679 Bewertungen

WIP Akademie | Massage- & Fitnesstrainer Ausbildungen | SWAV / DAFMP / DAFMF
4.9
679 Rezensionen
Profilbild von Britta Krüll
vor einem Monat
Gute Ausbildung mit Basiswissen. Lehrgang ist für jedermann und gut zu lernen. Fotos und Übungen sollten etwas zeitgemäßer werden. Generell können einige Kapitel überholt werden. Im Allgemeinen aber ein grundsolider Lehrgang. MC-Fragen hinter den Kapiteln sind super zum Wiederholen.
Britta Krüll
Profilbild von Jeannine Manteuffel
vor 2 Monaten
Ich habe mein Fernstudium hier absolviert. Die Ausbildung hat mir sehr gut gefallen. Man lernt deutlich mehr als bei anderen Anbietern.☺️ Bei Fragen hat man immer einen Ansprechpartner. Meine Dozentin war eine ganz liebe Seele. Vielen Dank für die Zeit.
Jeannine Manteuffel
Profilbild von Melanie H.
vor 3 Monaten
Ich beziehe mich auf das online-Seminar vom 15./16.10., Ausbildung zum Fitnesscoach. Ich war positiv überrascht, habe noch nie vorher an einem online-Seminar teilgenommen. Die Dozenten waren super, haben das Seminar erstklassig gestaltet, den Inhalt spannend vermittelt. Ich bin nicht eine Minute vor dem PC müde geworden. Ich hatte schnell das Gefühl dabei zu sein. Die technische Vorbereitung und Organisation hat sehr gut funktioniert - auch für online-ungeübte Personen leicht zu bewältigen. Danke
Melanie H.
Profilbild von Nicoletta Strachun
vor 4 Monaten
Die Studienunterlagen waren in Ordnung, die Korrekturen extrem schnell und persönlich.Die Betreuung war zu jeder Zeit herausragend. Das Praxisseminar hätte besser nicht sein können. Es war perfekt vorbereitet und ließ trotzdem Zeit für Spontanes und Fragen. Die Atmosphäre war herzlich, warm und trotzdem professionell. Große Empfehlung von meiner Seite. Hier ist man wirklich gut aufgehoben. Danke auch nochmal dafür!
Nicoletta Strachun
Profilbild von Daniel Schuck
vor 5 Monaten
Meine Erwartungen an die Ausbildung sind mit voller Zufriedenheit erfüllt worden. Ich habe einen super freundlichen / mutievierten Coach gehabt, der mit viel Geduld und Ausdauer immer wieder erklärt hat. Die Räumlichkeiten sind super und das Ausbildungsmaterial ist sehr verständlich beschrieben. Ich würde den Kurs immer wieder weiterempfehlen und die Akademie. Dankeschön für die tolle Ausbildung!!! :-)
Daniel Schuck
 

Ultraschall gegen Schwellungen - damit das Krafttraining besser gelingt

Selbst wenn Sie Ihre Klienten beim Krafttraining professionell begleiten, bleiben Zerrungen oder Überanstrengungen manchmal nicht aus. Einige Klienten kommen bereits vor dem ersten Training mit Beschwerden zu Ihnen. Als Fitnesstrainer können Sie in diesem Fall mit der Ultraschalltherapie eine wirksame Hilfe anbieten.

Schmerzhafte Beschwerden können das Krafttraining erschweren. Sie machen das Training anstrengender und nehmen die Freude am Sport. Als Fitnesstrainer lassen Sie Ihre Klienten mit diesen Problemen nicht allein. Mit einer speziellen Variante der Schmerztherapie können Sie schmerzhafte Verhärtungen lösen - mit der Ultraschallbehandlung. Hier setzen Sie hochfrequente Schallwellen ein, die sich auf schmerzhafte Punkte richten, um die unangenehmen Verspannungen zu beseitigen.

Wie die Ultraschalltherapie wirkt

Schmerzen im Bereich des Rückens, Gelenkbeschwerden oder Verhärtungen und Blockaden können durch eine Ultraschallbehandlung verbessert werden. Die Ultraschallwellen durchdringen alle Hautschichten und geben Wärmeenergie in die Tiefen des Gewebes ab. Dadurch bewirken sie:

  • eine gesteigerte Durchblutung
  • ein Lockern der Muskeln
  • eine Aktivierung des Stoffwechsels
  • eine Verbesserung des Lymphabflusses
  • eine Schmerzreduktion

Arten des Ultraschalls

Die Ultraschallbehandlung kann mit einem Dauerschall oder einem Impulsschall durchgeführt werden. Die Art der Schallanwendung spielt eine wichtige Rolle für die Therapiedauer und die Stärke des Ultraschalls, die Sie als Fitnesstrainer einstellen.

Der Stoffwechsel im Gewebe wird aktiviert

Die heilsamen Ultraschallwellen werden über einen Schallkopf auf das Körpergewebe übertragen. Die Wellen sind nicht direkt spürbar, aber wenn Sie den Ultraschallkopf in ein Gefäß mit Wasser halten, sehen Sie die regelmäßigen Wellen, die er erzeugt. Sie tragen auf die Haut Ihres Klienten ein Kontaktgel auf, sodass die Wellen nicht durch Luft unterbrochen werden. Dann behandeln Sie einen schmerzhaften Körperbereich. Die Wellen stoßen die Körperzellen an, versetzen sie in Schwingung und wirken auf diese Weise wie eine tiefe Bindegewebsmassage. Nicht nur Schmerzen können durch den Ultraschall gelindert werden. Auch Verletzungen der Muskeln oder Sehnen - häufige Sportverletzungen - sprechen gut auf die Behandlung mit Ultraschall an. Während der Behandlung entsteht eine leicht spürbare Wärme im Gewebe. Knochen resorbieren diese Wärme sehr stark, sodass der Ultraschall hier am stärksten wirkt.

Sanfte Vibrationen lockern schmerzende Bereiche

Mechanisch wirkt der Ultraschall durch die sanften Vibrationen. Das umliegende Gewebe, welches Sie nach dem Krafttraining oder davor behandeln, wird gedehnt und gestaucht. Es entstehen Expansionen und Kompressionen. Dies ähnelt einer kräftigen Massage und regt den Stoffwechsel im Bindegewebe an.

Hilfe bei Dehnungen und Ödemen

Mit dem Fuß umknicken - diese typische Sportverletzung fürchten viele, die in der Freizeit aktiv sind. Schnell kann es passieren, etwa beim Fußball oder beim Rennen. Danach schwillt der Knöchel an, und im Gewebe sammelt sich Wasser. Das Bein wird dick und spannt. Natürlich sollte ein Arzt erst einmal abklären, ob schwerwiegende Verletzungen des Knöchels oder der Bänder vorliegen. Meist sind die Bänder aber nur überdehnt. In diesem Fall kann eine Ultraschallbehandlung helfen, um die Schwellung abklingen zu lassen, sodass Ihr Klient das Fitnesstraining zum Muskelaufbau bald wieder aufnehmen kann. Hier wenden Sie den Ultraschall im Wasser an. Ihr Kunde steigt mit dem Fuß in eine Wasserschüssel, und Sie legen das Ultraschallgerät in das Wasser, sodass die Schallwellen durch das Wasser als Trägermedium zu allen Seiten des Knöchels übertragen werden.

Sanfte Wellen gegen schmerzende Beine

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für die Ultraschallbehandlung sind schmerzende Beine. Diese können aufgrund von Hüftproblemen (z.B. Arthrose) oder bei Überlastung einen unangenehmen ziehenden Schmerz aufweisen. Sie wenden den Ultraschall hier im Bereich des unteren Rückens an, um Verspannungen der Muskulatur im Lendenwirbelsäulenbereich zu lösen. Dies entlastet auch Hüfte und Beine. Durch falsche Körperhaltung entstandene muskuläre Blockaden werden sanft beseitigt. Wenn der Ultraschall Ihren Klienten hilft und Erfolge zeigt, können Sie die Behandlung mit den heilenden Schallwellen fest in den Trainingsplan für Ihr Fitnesstraining aufnehmen.

Den Zellstoffwechsel aktivieren

Die Ultraschallbehandlung kann nicht nur die Gesundheit von Knorpeln und Gelenken fördern, sondern auch den Zellstoffwechsel in der Haut sowie den Muskeln anregen. Eine Schallbehandlung intensiviert die Durchblutung des Körpers. Selbst in den feinen Kapillargefäßen der Haut werden dadurch mehr Nährstoffe zu den Zellen transportiert. Der Zellstoffwechsel erhöht sich, und die Lymphzirkulation wird beschleunigt. Stoffwechselprodukte werden schneller abtransportiert. Schlacken können so aus verschiedenen Hautschichten schneller entfernt werden. Dies unterstützt eine Entgiftung, etwa bei einer Umstellung der Ernährung. Der Impulsschall erzeugt eine angenehme Mikromassage, bei der das Hautgewebe in Schwingungen versetzt wird. Die Kollagensynthese wird aktiviert, und dies erhöht die Widerstandsfähigkeit sowie Elastizität der Haut. Damit schaffen Sie eine gute Voraussetzung für den Kraftsport, bei dem die Haut durch das Stemmen von Gewichten beansprucht wird.

Wirkstoffe werden besser aufgenommen

Die Mikromassage durch den Ultraschall ermöglicht es, Wirkstoffe tief in das Gewebe einziehen zu lassen. Unter dem Einfluss des Ultraschalls wird die Haut durchlässiger für Wirkstoffe, etwa Schmerzgele und -salben. In der Fachsprache wird dies als Sonophorese bezeichnet. Sie tragen ein schmerzlinderndes Gel auf ein überlastetes Gelenk Ihres Klienten auf und arbeiten dieses Gel mit dem Ultraschall ein, sodass sich die schmerzstillende Wirkung intensiviert. Dies kann analog auch mit Kollagen oder Vitaminen geschehen, die Sie als Gel auf die Haut auftragen, beispielsweise im Rahmen einer Wellness-Behandlung.

Kontraindikationen, die gegen eine Ultraschalltherapie sprechen

Wenn Ihre Klienten Hautprobleme aufweisen, sollten sie vorher ihren Arzt konsultieren. Denn das Kontaktgel kann Hautprobleme verschlimmern, da allergische Reaktionen nie völlig ausgeschlossen sind. Auch Prothesen, etwa Knie- oder Hüftprothesen sowie künstliche Bandscheiben, können zu Komplikationen führen. Zudem sollten länger anhaltende Schmerzen immer ärztlich abgeklärt werden.

Zusammenfassung

Damit Ihre Klienten ideal vom Krafttraining profitieren können, sollten Verspannungen oder Blockaden beseitigt werden. Eine Möglichkeit dazu ist die Ultraschalltherapie. Mit dieser lockern Sie das Gewebe, helfen bei Ödemen oder Schmerzen und tragen als Fitnesstrainer zur Entspannung Ihrer Klienten bei.

 Jetzt Newsletter abonnieren und 5% Seminar-Rabatt sichern! 

Newsletteranmeldung

Um einen 5% Rabatt für Deine Ausbildung zu erhalten, führe einfach folgende Schritte aus:

  • 1) Formular ausfüllen,
  • 2) Newsletter abonnieren und
  • 3) Rabatt-Code (für Online-Anmeldung) erhalten.

Ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und den Newsletter der WellnessInPerfektion WIP GmbH erhalten möchte. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mit Absenden dieses Formulars, dass ich mit der Verarbeitung meiner angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung der Anfrage einverstanden bin. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite unter: Datenschutzerklärung und Widerrufshinweise.

Design und Template by reDim
 
WIR VERWENDEN COOKIES

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.